Veitshöchheim Logo

Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

 

Veitshöchheim wird von mehreren Buslinien angedient und hat insbesondere vom Altort einen sehr dichten Taktverkehr nach Würzburg bzw. Karlstadt bzw. Güntersleben:

  • Buslinie 11 zwischen Veitshöchheim Gartensiedlung bzw. alternativ Veitshöchheim Birkental und Würzburg Busbahnhof
  • Buslinie 19 zwischen Güntersleben und Würzburg Busbahnhof
  • Buslinie 610 zwischen Karlstadt und Würzburg Busbahnhof (ehemals Buslinie 8065)
  • Schulbuslinie 191
  • APG-Freizeitbus MaintalSprinter mit Fahrradanhänger (linksmainisch ab Zell bzw. Erlabrunn)

Haltestellen in Veitshöchheim

Die Fahrpläne können Sie hier stets aktuell als PDF-Datei abrufen. Alternativ können Sie sich hier Fahrplanauskünfte in Echtzeit einholen und sich die aktuellen Live-Standorte der Busse in der Karte anzeigen lassen. Dieses Angebot gibt es übrigens auch als VVM-App.


Alternativ können Sie ab Bahnhof Veitshöchheim mit den Regionalbahnen der DB fahren. Dies ist auch mit VVM-Fahrscheinen möglich. Der Veitshöchheimer Bahnhof bietet übrigens ideale Vorraussetzungen für Bike & Ride und für Park & Ride: Überdachte ADFC-konforme Fahrradabstellplätze am Gleis 1, kostenlose Gepäckfächer (Pfand), kostenlose Parkplätze, E-Ladestationen für Elektrofahrzeuge (an der Caritas-Sozialstation) und für E-Bikes (in der Bücherei im Bahnhof).

Eine Fahrplanauskunft können Sie unter dem oben aufgeführten Link bzw. über die VVM-App einholen. Alternativ geht das natürlich auch über die Internetseite bzw. App der Deutschen Bahn. 


 

 

Gegenwärtig sind 60,42% aller Veitshöchheimer Haltestellen barrierefrei ausgebaut (Stand: April 2020). Diese Haltestellen zeichnen sich durch folgende Verbesserungen aus: 

  • Busbord (Kasseler Sonderbord) für Niederflurfahrzeuge
  • Taktiles Leitsystem für Sehbehinderte
  • Sitzmöglichkeit
  • Barierrefreies Umfeld, d.h. keine störenden Hindernisse. Man soll von der Haltestelle schließlich seine weiteren Ziele problemlos erreichen.

Einige Haltestellen sind bereits in das mobile digitale Blindenleitsystem des BFW als Beacon eingepflegt. Sehbehinderte und Blinde bekommen so via App BFW SmartInfo automatisch Informationen über die Haltestelle, die der Orientierung dienen.

Die Haltestellen Am Schenkenfeld, Gartenstraße, Kirchstraße, Schneckenhaus und Sonnenstraße verfügen über dynamische Fahrgastanzeigen mit Sprachansage auf Knopfdruck.

Am Veitshöchheimer Bahnhof sind beide Bahnsteige barrierefrei erreichbar via Aufzug bzw. Rampe. Ebenso ist beispielsweise für Handbikes ein barrierefreier Zugang der Fahrradabstellanlagen gewährleistet.

Geplant ist der barrierefreie Ausbau der Haltestellen Kirchplatz (2021), Gadheim (2021) und Dürerstraße (2021). Die Haltestelle Geisbergbad ist nur in Fahrtrichtung Güntersleben (also auf der Freibad-Seite) barrierefrei.

 

Die Haltestellen Am Schenkenfeld, Gartenstraße, Kirchstraße, Schneckenhaus und Sonnenstraße verfügen über dynamische Fahrgastanzeigen

Angezeigt werden jeweils die nächsten zwei Abfahrten aller Linien, die an der betreffenden Haltestellen abfahren (mit Liniennummer, Ziel mit Haltestelle und Ort, planmäßiger Abfahrtszeit). In Echtzeit werden mittels Countdown (z. B. "Linie 11: 6 Min") die Busse angekündigt.

Außerdem ist über eine einfache Tastatur eine Sprachausgabe der kompletten Displayanzeige möglich. Es besteht die Möglichkeit, selbstverfasste Textmeldungen z.B. bei Verkehrsbehinderungen und Straßensperrungen anzeigen zu lassen.

Das stromsparende LCD-Display verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung bei Dunkelheit und Textansage per Knopfdruck (text-to-speech, kabellos).

Veitshöchheim war die erste Gemeinde im Landkreis Würzburg mit Haltestellendisplays (Pilotprojekt). Die Kosten pro Display betrugen ca. 3.000 Euro.

Die Textansage funktioniert nicht? Das Display zeigt nichts bzw. etwas falsch an? Die APG freut sich über Hinweise, um Probleme zeitnah beheben zu können.

 

Das gesamte Fahrkartenangebot des Verkehrsverbund Mainfranken (VVM) können Sie hier abrufen. Darüber hinaus weisen wir auf nachfolgende Angebote nochmals explizit hin:

  • Das Innerortsticket ermöglicht innerhalb der Veitshöchheim-Wabe eine preisgünstige Mobilität: Einfach die Sechserkarte für 6,80 Euro kaufen, womit eine Fahrt für 1,13 Euro möglich wird. So können Sie den Bus zu günstigen Konditionen für innerörtliche Fahrten nutzen und z.B. von Gadheim zum Bahnhof oder vom Birkental ins Schenkenfeld fahren. Wichtig: Das Innerortsticket beinhaltet leider nicht die Großwabe Würzburg!
  • Auch für Gruppen empfehlen wir die Sechserkarte.
  • Ein rabattiertes Ticketangebot gibt es für Schüler, Azubis und Senioren: 
    • Schülerinnen und Schüler die nicht unter die Schulwegkostenfreiheit fallen bzw. Azubis können das rabattierte 365-Euro-Ticket in Anspruch nehmen und zahlen somit nur 165 Euro im Jahr.
    • Interessante ergänzende Angebote für die Freizeitmobilität der Schülerinnen und Schüler sind die Jugendfreizeitkarte und die Sommerferienkarte.
    • Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren können mit dem APG-Seniorenabo ein um 20% rabattiertes Jahresabo erwerben. Die meisten Veitshöchheimer verknüpfen die Großwabe (Stadt Würzburg, Gerbrunn, Höchberg) mit der Veitshöchheim-Wabe. 
  • Für Arbeitnehmer besteht mit dem APG-Firmenabo unabhängig von der Betriebsgröße die Möglichkeit, ein rabattiertes Jahresabo (Premium-Abo) zu kaufen. Die Modalitäten finden Sie hier.
  • Neubürger/innen bekommen im Bürgerbüro bei ihrer Ummeldung einen Zehn-Euro-Gutschein, den man gegen Fahrkarten einlösen kann.