Veitshöchheim Logo

Kaiser, Klaus

Leiter Bauamt
  • Ortsplanerische Aufgaben
  • Bauverwaltung: Bauanträge
  • Abfallbeseitigung
  • Verwaltungsrechtliche Angelegenheiten in den Bereichen Denkmalschutz, Naturschutz- und Landschaftspflege, Wasserrecht, Immissionsschutz
  • Straßen- und Verkehrswesen
  • Aufgaben der Gemeinde als Straßenverkehrsbehörde
  • Vermessungs- und Katasterwesen, Grenzsteine, Grenzregelungsverfahren
  • Beitragswesen
  • Betreuung der Dienstfahrzeuge des Rathauses
  • Bearbeitung der Schadensfälle für gemeindliche Dienstfahrzeuge
  • Vollzug von Vorkaufsrechten
  • Kaiser, Klaus
  • Telefon: 0931 9802-734
  • Fax: 0931 9802-8535
  •  
  • Zimmer: 119
  • Etage: 1
Sachgebiete

Die Bauverwaltung ist zuständig für:

  • Ortsplanerische Aufgaben
  • Bauverwaltung
  • Wohnungswesen
  • Abfallbeseitigung (als Ansprechpartner)
  • Verwaltungsrechtliche Angelegenheiten in den Bereichen Denkmalschutz, Naturschutz, Landschaftspflege, Wasserrecht, Immissionsschutz
  • Straßen- und Verkehrswesen
  • Aufgaben der Gemeinde als örtliche Straßenverkehrsbehörde
  • Vermessungs- und Katasterwesen, Grenzsteine, Grenzregelungsverfahren
  • Beitragswesen
  • Sachbeschädigungen an gemeindlichen Objekten
  • Betreuung der Dienstfahrzeuge des Rathauses
  • Bearbeitung der Schadensfälle für gemeindliche Dienstfahrzeuge
Aufgaben

Im Rahmen der Altortsanierung sind Vorgaben zu beachten, die in der Ortsgestaltungssatzung festgehalten sind. Diese müssen berücksichtigt werden, wenn Sie beispielsweise an Ihrem Anwesen im  Altort Veränderungen vornehmen möchten.

In Veitshöchheim stehen sowohl Grundstücke für gewerbliche Nutzung als auch für Wohnbebauung zur Verfügung.

In Fragen des Denkmalschutzes können Ihnen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Gemeindeverwaltung den Kontakt zur Fachbehörde herstellen.

Grenzsteine sind Grenzzeichen, die den Grenzverlauf kennzeichnen.

Information: Landesamt für Breitband, Digitalisierung und Vermessung

Straßennamensschilder und Hausnummern sind die wesentlichen Voraussetzungen für die Orientierung im Gemeindegebiet. Sie gewährleisten - neben den Notfalleinsätzen der Hilfsdienste - den wirkungsvollen Einsatz von Feuerwehren und Polizei, dienen der Postzustellung und erleichtern den privaten Besuchsverkehr. Das Anbringen von Straßennamensschildern ist die Folge einer gemeindlichen Straßenbenennung.

Quelle: BayernPortal